Am Sonntag den 29. April 2018 erlebte die Gemeinde Baumholder einen besonderen Gottesdienst, in dem ein junger Christ den Segen zu seiner Konfirmation empfing.

Als Bibelwort diente ein Vers aus dem Brief des Apostel Paulus an die Epheser5,1: „So folgt nun Gottes Beispiel als die geliebten Kinder“

Die Bezeichnung „geliebte Kinder“ bezieht sich hier nicht auf das Alter oder die Fähigkeiten der Kinder Gottes, sondern um deren Herzenseinstellung zu ihrem Gott und Vater.

Umrahmt wurde dieser Gottesdienst von Beiträgen des gemischten Chores und der Flötengruppe aus der Gemeinde. Anschließend trafen sich alle zum Brunch im „Kleinen Saal“ des Gotteshauses und verbrachten schöne Stunden mit dem Konfirmanden und seiner Familie.

 

Text: Horst Reinke
Fotos: Familie des Konfirmanden

Info: Die Konfirmation

Die neuapostolische Konfirmation ist kein Sakrament, sondern eine Segenshandlung, die mit den Sakramenten der Heiligen Wassertaufe und der Heiligen Versiegelung zusammenhängt. Die aus diesen Sakramenten stammende Absage an den Teufel und die Verpflichtung zur Treue gegenüber Gott, für die bis dahin die Eltern einstanden, wird nunmehr von dem jungen Christen selbst übernommen, der zuvor in den Grundlagen des Glaubens unterrichtet worden ist und sich dazu bekennt. Zur dauerhaften Bestärkung in dieser Entscheidung empfängt er einen besonderen Segen. Die Konfirmation ergänzt also die Wiedergeburt aus Wasser und Geist nicht; sie markiert vielmehr die Übernahme der eigenen Verantwortung in das Glaubensleben.

(Quelle: NAK international)

Wort zum Monat

  • Den Sonntag feiern
    Es ist eine segensreiche Tradition, dass wir als Christen den Sonntag feiern. Wir bekennen uns...

Monatsplakat Mai

Monatsplakat Mai

NAK HRS NEWS

Der Feed konnte nicht gefunden werden!